„Live in den Mai“ am Offlumer See

Das Seecafè-Restaurant „Offlumer See“ und die „Confusion Event Company“ präsentieren am Mittwoch, den 30. April am Offlumer See in Neuenkirchen einen ganz besonderen „Tanz in den Mai“. Nach dem großen Erfolg beim 1. Lichterfest im vergangenen Herbst hat man gemeinsam überlegt, jetzt zum Saisonstart am See ebenfalls ein erstklassiges Programm zu bieten und das erneut bei freiem Eintritt! Der 30. April steht unter dem Motto „Live in den Mai“ und zwei der erfolgreichsten Oldie- Formationen werden dafür sorgen, dass der Mai standesgemäß und live eingeläutet wird!

Allen voran die 80er Jahre Bandlegende „Old Fashion”. Sie wird in Originalbesetzung von 1983 für ein Revival der Spitzenklasse sorgen!

 

 

Old Fashion ist zurück! Vor mehr als zwanzig Jahren gehörte sie zu den angesagtesten Gruppen in der Top-40-Szene. Von 1973 bis 1993 machte Old Fashion die Bühnen von der Nordsee bis ins Ruhrgebiet unsicher und sorgten mit ihrem Sound für unvergessene Events und lange Party-Nächte. Wer erinnert sich nicht mehr an die legendären Partys mit Old Fashion auf den damaligen „Landjugendpartys“ in Kreis Steinfurt. Ihre Musik waren die Hits der achtziger Jahre. Sie spielten live und ohne doppelten Boden – dafür stand der Name Old Fashion. Sie waren Headliner bei der Kultparty „Bullenball“ in der Halle Münsterland und  auf allen großen Landjugendfesten im Münsterland war Old Fashion in den 80er Jahren die Party Band Nummer 1.

 

Mitte der 90er Jahre ging man getrennte Wege. Einige spielten weiter in anderen Bands, andere wandten sich „bürgerlichen“ Berufen zu. Doch nie verloren sie sich ganz aus den Augen. Und so wurde der fünfzigste Geburtstag eines der Band-Mitglieder – an dem natürlich fleißig ‚gemuckt’ wurde – zur Stunde der Wiedergeburt von Old Fashion.

 

Am Schlagzeug und Mischpult der Ur-Old-Fashion Ludger Hackmann, sozusagen der Gründungsvater der Band. Im Wechsel mit Thomas Vennes, der cool wie früher immer den rhythmischen Überblick behält und ein hartes Brett trommelt, teilt Ludger sich Drumset und Percussion. Dieter „Monti“ Beermann am Bass mit seinem Mega-Gedächtnis für alle Witze, die schon damals für Stimmung sorgten, liefert garantiert immer den richtigen ‚Groove’. An den Keyboards spielt Rainer Gersie. Er hat die alten Zettel mit den Notizen von früher wieder hervorgekramt und holt aus seinem Keyboard der ersten Stunde die Sounds von damals heraus. Für einen Super-Gesang und die originalen Gitarrensounds sorgt Dieter „The Voice“ Plötz. Der Mann mit Stimmbändern aus Stahl, von dem sich so mancher Teenie Star noch eine Scheibe abschneiden kann, ist der Front-Mann der Truppe. Unterstützt wird Dieter durch Jörg Schwarz, ein Super-Gitarrist und Altrocker aus dem Pott und eine echte Bereicherung für die Band. Mit Saxophon und Flöte sorgt Werner Tewes für das richtige ‚Gebläse’. Aber was wäre eine Partyband, bei der nicht eine Frau an erster Stelle stünde. Und so begeistert Irmgard Vennes wie vor zwanzig Jahren ihr Publikum nicht nur mit ihrer Stimme…

 

Sicher werden sich viele Fans von damals an die Truppe erinnern. Und sie werden staunen, denn die Vollblutmusiker haben bis heute nichts von ihrer Spielfreude und Musikalität verloren. Freuen Sie sich schon jetzt aus eine Tanz- und Partynacht der ganz besonderen Art. 

 

 

Mit von der Partie ist außerdem die bekannte Oldie Formation „Opa kommt”. „Die härteste Rentnerband Deutschlands“ wie sie sich selbst gerne bezeichnen.

 

OPA kommt... die etwas andere Oldie-Band

 

 

"OPA kommt..." hat eine ganz bestimmte Vorstellung davon, was eine Oldie Band ausmacht. Wichtig ist vor allem die Auswahl der Songs. Es wird nicht einfach nur das runter gespielt, was die anderen Bands auch machen. Es sind die Songs der 60er/70er Jahre, die „Opa kommt“ damals als Teens gefallen haben. „Songs, bei denen wir das Tanzbein geschwungen haben, und die Mädels in unseren Armen lagen.“
Die Songs sind mindestens 40 Jahre alt – begeistern aber 15-Jährige genauso wie 60-Jährige! 


Seit der Gründung sind bereits über 400 (!) Konzerte gespielt worden. Auf Stadtfesten oder in kleinen Clubs, Wein- oder Schützenfesten. Nicht zu vergessen die Auftritte bei großen Oldie-Nächten. Seit 2007 gehört „Opa kommt“ zum festen Bestandteil der  größten Oldie-Night in NRW der "Essener Oldie-Night" in der bekannten Grugahalle.


Das Publikum reagiert positiv auf „Opas“ Art die Oldies zu spielen, wie sie kaum eine andere Band spielt. Das dies ein wenig "rockiger" klingt hat bis heute keinen gestört – im Gegenteil: Das Publikum ist begeistert! 

 

„OPA kommt“ spielt in der Trio-Besetzung: Gitarre, Bass und Schlagzeug. Ein Novu ist, dass der Sologesang vom Schlagzeug aus erfogt.

 

Dieses erstklassige Programm umgeben vom einzigartigen Ambiente des Offlumer Sees verspricht einen traumhaften Abend für alle Fans der Livemusik. Das ist der ideale Anlass um einmal wieder gemeinsam mit Freunden einen paar schöne Stunden am Offlumer See zu verbringen.

 

Und das Beste ist: Der Eintritt und das Parken ist frei!

 

Einlass zu „Live in den Mai“ ist ab 18 Uhr, Beginn um 19 Uhr.

Bürozeiten


Dienstags Ruhetag
Montag, Mittwoch bis Freitag 09:00 bis 18:00 Uhr

Telefon: +49 (0)2568.93399-0
Mobil: +49 (0)163.8330800